Wachstum- oder Schutzmodus?

„Ich glaube, die Zellen lehren uns nicht nur etwas über die Mechanismen des Lebens, sondern zeigen uns auch, wie wir ein reiches, erfülltes Leben führen können.“
Bruce Lipton

Die langjährigen Erkenntnisse des Zellbiologen Bruce Lipton über die Intelligenz unserer Zellen untermauern die Grundidee der Q! Methode.

Denken und Fühlen finden ausschließlich im Hier und Jetzt statt, wirken in jeder Zelle und bestimmen damit unser Leben. Richten wir nun die Konzentration auf die reine Wahrnehmung im Hier und Jetzt, gelingt es uns hinter den Bewertungen, die Informationen zu erkennen. Es öffnet sich quasi ein Raum, in dem wir einzigartige Veränderungen erleben können.

Unser Körper besteht aus mehr als 60 Billionen Zellen, die sich in einer ständigen biochemischen Wirklichkeit befinden. Und diese ist die Basis unserer individuell erlebten Wirklichkeit. Das alles wird gesteuert durch unsere verinnerlichten Überzeugungen und die steuern vereinfacht ausgedrückt, unsere Gene.

In unserem täglichen Leben erscheinen Ereignisse, Gedanken und Informationen die unsere Zellen in den Schutz- bzw. den Wachstumsmodus bringen. Ich nenne es gerne – unsere Zellen werden an oder ausgeschaltet – wie mit einem Lichtschalter.

Unsere Entscheidungen treffen wir, so denken wir jedenfalls, bewusst. Aufgrund von Voreinstellungen durch unsere Überzeugungen erfolgt dies aber viel zu häufig unbewusst. Wir werden wütend, obwohl wir es eigentlich gar nicht wollen – schon mal erlebt?

Im Wachstumsmodus (die Zellen sind an) werden Glückshormone gebildet, Nährstoffe aufgenommen und Schadstoffe ausgeschieden – wir fühlen uns wohl, sind glücklich und zufrieden. Dadurch können wir bewusst und entspannt agieren.

Im Schutzmodus (die Zellen sind aus) dagegen geht es um das reine Überleben. Hier werden die Verbindungen im Gehirn unterbrochen, die Zellen nehmen weder Nährstoffe auf noch können sie Schadstoffe ausscheiden. Adrenalin und Cortisol werden ausgeschieden und wir reagieren wie unsere Vorfahren mit Flucht, Kampf oder Starre – wir laufen vor dem Tiger weg!

Dieser Modus ist zwar wichtig, nur verbringen wir heute immer noch viel zu viel Zeit darin. So viele Tiger gibt es gar nicht mehr vor denen wir weglaufen müssen!

Für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit sollten wir viel mehr Zeit im Wachstumsmodus verbringen. Nur so können unsere Zellen ihrer jeweiligen Aufgabe nachgehen und wir fühlen uns rundherum wohl.

Sind Sie schon im Wachstumsmodus oder noch im Schutzmodus?

Probieren Sie es doch aus und rufen mich an, es funktioniert leicht und einfach!