Ernährung

Auf meinen Vorträgen bekomme ich oft die Frage gestellt, warum die Ernährung denn so wichtig ist?!

Ich erkläre das dann gerne mit dem Vergleich vom Auto. Auch unser Auto braucht „Nahrung“ in Form von Benzin oder Diesel. Ohne fährt es nicht. Im Zusammenspiel mit dem Motor wird daraus dann Energie gewonnen und das Auto setzt sich in Bewegung.

Unser Körper gewinnt die Energie, die er benötigt um alle 70 Billionen Zellen zu versorgen, aus der Nahrung. Je hochwertiger die Nahrung ist umso besser. Leider ist aber genau das immer seltener der Fall. Warum? Wir denken, wir ernähren uns gut, weil wir immer frisches Obst und Gemüse kaufen, dieses selber zubereiten … und vieles mehr. Uns ist aber meistens nicht bewusst, dass in unseren Nahrungsmitteln „noch mehr“ drin ist.

Früher, so vor ca. 100 Jahren, war es üblich uns „bio“logisch zu ernähren. Heute zahlen wir einen oft deftigen Aufpreis wenn wir „Bio“- Nahrungsmittel kaufen. Tun wir es nicht, bekommen wir sehr oft chemische Zusatzstoffe kostenlos mitgeliefert. Diese haben aber Einfluss auf unsere Gesundheit. Nicht sofort, sondern häufig erst nach einigen Jahren.

Es lohnt sich also, hier einmal genauer hinzuschauen, um die Gesundheit nicht nur zu erhalten, sondern die volle Energie, die im menschlichen Körper stecken kann, wieder zu erfahren.

Wie das im Einzelnen passieren kann erläutere ich auf meinen Vorträgen. Gerne auch in einem persönlichen Gespräch.

Rufen Sie mich an und vereinbaren Sie einen Termin!